Fusionsenergie
nutzbar machen

Die Struktur des EUROfusion-Konsortiums

Das Konsortium besteht derzeit aus 30 Forschungseinrichtungen (Benficiaries) aus 25 EU-Mitgliedstaaten sowie der Schweiz, dem Vereinigten Königreich und der Ukraine, an die 152 Einrichtungen, wie Universitäten und Unternehmen, angegliedert sind. Entscheidungen werden von der Generalversammlung (General Assembly) getroffen. Dieses oberste Entscheidungsorgan setzt sich aus Vertretern aller Forschungseinrichtungen zusammen.

Management

Abteilungsleitung

Heads of Office and DEMO Central Team

Struktur des Konsortiums